Missionen August 2022

Kurzzusammenfassung der Missionen von Team 4 und die Anwesenheitsliste für jedes RS.

Moderator: Devin Cant

Benutzeravatar
Devin Cant
Colonel
Colonel
Beiträge: 1802
Registriert: Sonntag 21. September 2003, 14:19
Stationierung: Cheyenne Mountain Complex
Abteilungen: JAG
Position im Team: Teamleader
Einheit: SG-4

Missionen August 2022

Beitragvon Devin Cant » Samstag 6. August 2022, 17:40

Missionsindex:

06.08.2022
13.08.2022
20.08.2022
27.08.2022
Bild
Benutzeravatar
Devin Cant
Colonel
Colonel
Beiträge: 1802
Registriert: Sonntag 21. September 2003, 14:19
Stationierung: Cheyenne Mountain Complex
Abteilungen: JAG
Position im Team: Teamleader
Einheit: SG-4

Re: Missionen August 2022

Beitragvon Devin Cant » Mittwoch 10. August 2022, 18:14

Missionsbericht Nr. 33696

Team: SG 4
Missionsdaten: 06.08.2022
Titel: Bujir
Status: wird fortgesetzt
Storyline: Nein

Leitung: Col. Devin Cant
Truppenführung: Col. Devin Cant

Anwesende Teammitglieder
Col. Devin Cant
FSgt. Lucy Katsumoto
FSgt. Ellison Carver
CMSgt. Dimitri Kozlov de Chevalie
CMSgt. Neil Nolan
MSgt. Asuna Katsumoto

Abwesende Teammitglieder
Cpt. Julia Smith
SMSgt. Pierre van Jansen

Zusätzliches Personal (Gäste)
FLt. Joe Toye [Gast]

Missionsbericht
Die Teammitglieder machten sich zunächst mit ihren neuen vierbeinigen Unterkörpern vertraut und begaben sich dann zum Fuß einer Hügelkette, die sich hinter dem weiten Feld erhob.

Dort entdeckten sie eine kleine Siedlung, die aus einigen Zelten bestand. Aus einem davon kam eine junge Zentaurin heraus und forderte das Team auf, nicht näher zu kommen.

Während das Team noch versuchte, mit der Frau zu kommunizieren, kam eine Gruppe weiterer Zentauren dazu. Der Anführer stellte sich als Bujir vor und gab an, über das Territorium zwischen den Hügeln und dem Wald zu herrschen. Seine Herde bestand aus seinen drei Ehefrauen und seinen fünf Kindern. Außerdem lebten seine Schwester und deren Tochter bei der Herde.

Da SG4 unerlaubt sein Gebiet betreten habe, forderte er einen Zoll in Form von zwei „Stuten“, womit er meinte, dass zwei weibliche Teammitglieder in sein Eigentum übergehen sollten, damit der Rest des Teams sich heil entfernen dürfe.

Das Team lehnte das Ansinnen ab, woraufhin Bujir den vermeintlichen Anführer der SG4-Herde, Chief Master Sergeant Kozlov, zu einem Zweikampf herausforderte.

Aus diesem ging der Russe siegreich hervor, woraufhin er aufgefordert wurde, die drei Ehefrauen und die Töchter des Bujirs an sich zu nehmen und die Söhne des Bujirs zu erschlagen.

Wiederum lehnte das Team ab, woraufhin es über die juristischen Feinheiten dieser Zentauren-Kultur aufgeklärt wurde und nach einem Ausweg suchte. Letztendlich wurde ein solcher darin gefunden, dass sich die beiden Herden durch eine Heirat verbinden würden, wodurch man auf das Erfordernis der Auslöschung der männlichen Nachkommen des Besiegten verzichten dürfe. Nun galt es nur noch, innerhalb des Teams zu klären, wer sich dazu bereit erklärte.

Fortsetzung folgt.

Missionsbericht Ende
Bild
Benutzeravatar
Devin Cant
Colonel
Colonel
Beiträge: 1802
Registriert: Sonntag 21. September 2003, 14:19
Stationierung: Cheyenne Mountain Complex
Abteilungen: JAG
Position im Team: Teamleader
Einheit: SG-4

Re: Missionen August 2022

Beitragvon Devin Cant » Mittwoch 17. August 2022, 16:42

Missionsbericht Nr. 33697

Team: SG 4
Missionsdaten: 13.08.2022
Titel: Die Schildkröte am See
Status: Abgeschlossen
Storyline: Nein

Leitung: Col. Devin Cant
Truppenführung: Col. Devin Cant

Anwesende Teammitglieder
Col. Devin Cant
FSgt. Ellison Carver
MSgt. Asuna Katsumoto

Abwesende Teammitglieder
Cpt. Julia Smith
FSgt. Lucy Katsumoto
CMSgt. Dimitri Kozlov de Chevalie
CMSgt. Neil Nolan
SMSgt. Pierre van Jansen

Zusätzliches Personal (Gäste)
FSgt. Michael Vaughn [Springer]

Missionsbericht
Nach der Rettung von SG12 hatte man die von den aufgestellten Sensoren gesammelten Daten ausgewertet. Diese deuteten an, dass es entgegen erster Annahmen doch intelligentes Leben auf dem Planeten gab, und zwar vom Stargate aus gesehen nicht in Richtung Tal, sondern in die entgegengesetzte Richtung.

SG4 wurde aufgrund seiner Kenntnisse mit den Gegebenheiten vor Ort ausgewählt, eine weitere Erkundungsmission auszuführen. Die Soldaten rüsteten sich entsprechend aus und durchquerten das Stargate.

Nach einem kurzen Marsch durch den Wald stieß die Vorhut tatsächlich auf eine einheimische, mutmaßlich menschliche Frau, deren Körper komplett mit Farbe bemalt war. Der Versuch der Kontaktaufnahme scheiterte jedoch, als die Person floh.

Das Team ging weiter und erreichte den Waldrand. Dahinter war ein großer See, an dessen Ufer eine große Schildkröte entlanglief. Als die Vorhut sich dieser näherte, um Fotos zu machen, sprang eine zuvor im Schlamm am Ufer getarnte einheimische Jägerin hoch. Ihr Versuch, die Schildkröte mit einem Speer zu erlegen, scheiterte jedoch, da das Tier durch die Anwesenheit des Teams vorsichtig geworden war.

Die Jägerin drückte offenkundig ihren Missmut gegen das Team aus, lief dann aber plötzlich davon.

Wie sich herausstellte, floh sie vor einem riesigen schlangenartigen Tier, das nun aus dem See schoss und sich die Schildkröte schnappte. Seine Zähne waren stark genug, um deren Panzer zu knacken, woraufhin das Team beschloss, sich ebenfalls vom Ufer zu entfernen.

Schließlich kehrte man zum Stargate und über dieses auf die Erde zurück.

Missionsbericht Ende
Bild
Benutzeravatar
Devin Cant
Colonel
Colonel
Beiträge: 1802
Registriert: Sonntag 21. September 2003, 14:19
Stationierung: Cheyenne Mountain Complex
Abteilungen: JAG
Position im Team: Teamleader
Einheit: SG-4

Re: Missionen August 2022

Beitragvon Devin Cant » Donnerstag 25. August 2022, 23:09

Missionsbericht Nr. 33698

Team: SG 4
Missionsdaten: 20.08.2022
Titel: Schmetterlingsschwarm
Status: wird fortgesetzt
Storyline: Nein

Leitung: Col. Devin Cant
Truppenführung: Col. Devin Cant

Anwesende Teammitglieder
Col. Devin Cant
FSgt. Ellison Carver
CMSgt. Neil Nolan

Abwesende Teammitglieder
Cpt. Julia Smith
FSgt. Lucy Katsumoto
CMSgt. Dimitri Kozlov de Chevalie
SMSgt. Pierre van Jansen
MSgt. Asuna Katsumoto

Zusätzliches Personal (Gäste)
FLt. Joe Toye [Gast]

Missionsbericht
Die Teammitglieder hatten sich in den letzten Tagen mit ihren Zentaurenkörpern vertraut gemacht und die nähere Umgebung des Lagers erkundet. Dabei hatten sie jedoch nicht herausfinden können, wo genau sie waren und wie sie wieder zurückkehren könnten.

Daher wollte man jetzt in die Territorien anderer Herden vordringen und diese erkunden. Man wählte dafür den großen Wald im Süden des Bujir-Gebietes. Nach ein paar Minuten traf man darin an einem Fluss auf eine Einheimische und nahm Kontakt zu ihr auf.

Kurz darauf wurde das Team dann jedoch von blau leuchtenden Schmetterlingen angegriffen, die die Teammitglieder zwickten. Angesichts der großen Zahl der Tiere wurde das schnell äußerst unangenehm. Wie sich herausstellte, war es hilfreich, sich in tiefere Regionen des Flusses zu begeben und dort abzutauchen.

Unerklärlicherweise schien der Fluss auf einmal aber immer tiefer zu werden, als alle Teammitglieder in diesem waren. Es gelang ihnen nicht mehr, die Wasseroberfläche zu erreichen, und nach und nach wurden alle bewusstlos.

Fortsetzung folgt.

Missionsbericht Ende
Bild
Benutzeravatar
Devin Cant
Colonel
Colonel
Beiträge: 1802
Registriert: Sonntag 21. September 2003, 14:19
Stationierung: Cheyenne Mountain Complex
Abteilungen: JAG
Position im Team: Teamleader
Einheit: SG-4

Re: Missionen August 2022

Beitragvon Devin Cant » Donnerstag 1. September 2022, 23:39

Missionsbericht Nr. 33699

Team: SG 4
Missionsdaten: 27.08.2022
Titel: Auf zur Ebene der Krieger
Status: wird fortgesetzt
Storyline: Nein

Leitung: Col. Devin Cant
Truppenführung: Col. Devin Cant

Anwesende Teammitglieder
Col. Devin Cant
FSgt. Lucy Katsumoto
FSgt. Ellison Carver
CMSgt. Dimitri Kozlov de Chevalie
CMSgt. Neil Nolan
MSgt. Asuna Katsumoto

Abwesende Teammitglieder
Cpt. Julia Smith
SMSgt. Pierre van Jansen

Zusätzliches Personal (Gäste)
FLt. Joe Toye [Gast]

Missionsbericht
Die Teammitglieder erwachten vor der Anführerin einer Herde von Wald-Zentauren und versuchten dieser zu erklären, wer sie waren, woher sie kamen und was sie begehrten. Eine Botin des Großen Khans erschien dann und unterbrach das Gespräch. Sie gab bekannt, dass der Große Khan alle Zentaurenkrieger zusammenrief, um gegen die in das Reich eingefallenen dunklen Horden zu kämpfen. Die Herdenanführerin gestattete den Teammitgliedern, sie zu begleiten.

Zuvor hatte die Botin bereits das Lager von Bujir erreicht und dem neuen Herdenanführer Chief Master Sergeant Kozlov dieselbe Botschaft überbracht. Dieser war daraufhin mit den bei ihm verbliebenen Teammitgliedern aufgebrochen. Im nahen Wald trafen sie auf den Team Leader von SG4, der inzwischen Freundschaft mit der zweiten Herde von Wald-Zentauren geschlossen hatte. Auch diese waren von der Botin informiert worden, weshalb der Offizier nun mit seinem Gefolge ebenfalls in Richtung des Treffpunkts aufgebrochen war. CMSgt. Kozlov und seine Begleiter schlossen sich ihnen an.

Schließlich erreichten alle Gruppen das riesige Lager, in dem sich die Zentaurenkrieger und ihr Tross versammelt hatten. Die einzelnen Teile von SG4 fanden sich nach einer Weile in dem Gewimmel. Die französische Wissenschaftlerin folgte jedoch einer interessanten Entdeckung und fand sich plötzlich in ihrem normalen menschlichen Körper wieder, gefesselt an eine seltsame Apparatur.

Unterdessen hatte First Sergeant Katsumoto die Tempelanlage und das darin befindliche Labor erkundet und war dem Satyrwesen ausgewichen. Nach einer Weile konnte sie beobachten, wie eine Harpyie den Satyr angriff. Sie entschied sich zum Eingreifen und betäubte die Harpyie. Anschließend fesselte sie das Wesen. Sie begann eine Unterhaltung mit dem Satyr, die jedoch plötzlich von einem Alarmsignal aus dem Laborgebäude unterbrochen wurde. Die beiden eilten dorthin und so entdeckte die First Sergeant den Raum, in dem die übrigen Teammitglieder von SG4 gefangen gehalten wurden. Wie sich herausstellte, war der Alarm ertönt, weil die Französin unplanmäßig erwacht war. FSgt. Katsumoto betäubte den Satyr, befreite die Wissenschaftlerin und begann dann damit, die Anlage zu untersuchen.

Fortsetzung folgt.

Missionsbericht Ende
Bild

Zurück zu „SG 4“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 2 Gäste