Missionen Oktober 2021

Kurzzusammenfassung der Missionen von Team 4 und die Anwesenheitsliste für jedes RS.

Moderator: Devin Cant

Benutzeravatar
Devin Cant
Colonel
Colonel
Beiträge: 1752
Registriert: Sonntag 21. September 2003, 14:19
Stationierung: Cheyenne Mountain Complex
Abteilungen: JAG
Position im Team: Teamleader
Einheit: SG-4

Missionen Oktober 2021

Beitragvon Devin Cant » Samstag 2. Oktober 2021, 00:01

Missionsindex:

02.10.2021
09.10.2021
16.10.2021
23.10.2021
30.10.2021
Bild
Benutzeravatar
Devin Cant
Colonel
Colonel
Beiträge: 1752
Registriert: Sonntag 21. September 2003, 14:19
Stationierung: Cheyenne Mountain Complex
Abteilungen: JAG
Position im Team: Teamleader
Einheit: SG-4

Re: Missionen Oktober 2021

Beitragvon Devin Cant » Samstag 9. Oktober 2021, 17:53

Missionsbericht Nr. 33647

Team: SG 4
Missionsdaten: 02.10.2021
Titel: Marsch in Colorado
Status: Abgeschlossen
Storyline: Nein

Leitung: Col. Devin Cant
Truppenführung: Cpt. Julia Smith

Anwesende Teammitglieder
Col. Devin Cant
Cpt. Julia Smith
FSgt. Lucy Katsumoto
MSgt. Asuna Katsumoto

Abwesende Teammitglieder
FSgt. Ellison Carver
CMSgt. Dimitri Kozlov de Chevalie
CMSgt. Neil Nolan
SMSgt. Pierre van Jansen

Zusätzliches Personal (Gäste)

Missionsbericht
Die Teammitglieder von SG4 absolvierten ihren jährlichen Leistungsmarsch in den Wäldern von Colorado und stellten sich dabei zahlreichen Herausforderungen.

Missionsbericht Ende
Bild
Benutzeravatar
Devin Cant
Colonel
Colonel
Beiträge: 1752
Registriert: Sonntag 21. September 2003, 14:19
Stationierung: Cheyenne Mountain Complex
Abteilungen: JAG
Position im Team: Teamleader
Einheit: SG-4

Re: Missionen Oktober 2021

Beitragvon Devin Cant » Freitag 15. Oktober 2021, 23:15

Missionsbericht Nr. 33648

Team: SG 4
Missionsdaten: 09.10.2021
Titel: Perspektivwechsel
Status: Abgeschlossen
Storyline: Nein

Leitung: Col. Devin Cant
Truppenführung: Cpt. Julia Smith

Anwesende Teammitglieder
Col. Devin Cant
Cpt. Julia Smith
FSgt. Lucy Katsumoto
CMSgt. Neil Nolan
MSgt. Asuna Katsumoto

Abwesende Teammitglieder
FSgt. Ellison Carver
CMSgt. Dimitri Kozlov de Chevalie
SMSgt. Pierre van Jansen

Zusätzliches Personal (Gäste)
FLt. Joe Toye [Gast]

Missionsbericht
Auf der Suche nach einem weiteren Labor von Nitish fand SG4 eine Ringtransporterplattform auf dem Boden eines Planeten und gelangte mittels dieser in einen unterirdischen Komplex. Nach einer Weile stießen die Teammitglieder bei dessen Erkundung auf einen Raum, in dem sich mehrere kugelförmige Tanks befanden, in denen sich jeweils ein Tier in einer Flüssigkeit befand.

Ein Teammitglied wurde zwischenzeitlich vom Rest des Teams getrennt und traf einen Wissenschaftler, der sich sein Vertrauen erschlich und es dann mit einer Spritze bewusstlos machte. Kurze Zeit später landete das Teammitglied in einem der kugelförmigen Tanks und wurde dort von seinen Kameraden entdeckt.

In diesem Raum tauchte nun ein anderer Wissenschaftler auf, der von der Anwesenheit des Teams überrascht war, sich aber nicht groß zu sorgen schien. Nachdem die Soldaten ihn mehrfach gebeten hatten, ihren Kameraden zu befreien, tippte der Mann etwas auf einem Computerterminal ein. Der Tank mit dem Gefangenen darin wurde daraufhin aus dem Sichtfeld des Teams wegtransportiert. Der Wissenschaftler erklärte, dass er nichts machen könne, da sein Vorgesetzter sich nun mit dem Gefangenen befasse.

Tatsächlich erwachte das verschollene Teammitglied kurz darauf in einem Operationssaal, gefesselt an die Liege, auf der es lag. Zwei Wissenschaftler standen neben ihm und debattierten darüber, welche Experimente sie mit diesem neuen Versuchsobjekt unternehmen sollten.

Der Rest des Teams war mit der Situation unzufrieden und probierte, den Wissenschaftler mit einem neuen Ansatz zu überreden, ihm zu helfen. Bei dem Gespräch fiel dem Mann das Armband des Team Leaders auf. Durch die geschickte Wahl seiner Worte gelang es letzterem schließlich, den Fremden dazu zu bewegen, nach einem Schlüssel zum Öffnen der Armbänder zu suchen. Tatsächlich fand er recht schnell einen passenden Kristall, der die beiden aneinandergeketteten Teammitglieder nach mehreren quälenden Wochen von den Objekten und damit auch voneinander befreite.

Der Wissenschaftler wurde nun jedoch übermütig und berührte eine Soldatin, die sich daraufhin zur Wehr setzte. Dabei kippte ein auf der Computerkonsole stehendes Reagenzglas um und sein ätzender Inhalt verteilte sich über die Konsole. Es ertönte ein Alarm und der Wissenschaftler lief davon. SG4 folgte ihm.

Der Alarm war auch im Operationssaal zu hören, weshalb die beiden Wissenschaftler diesen verließen. Auf dem Gang trafen sie auf ihren Kollegen und SG4. Es gelang den Forschern, eine Tür zwischen sich und dem Team zu schließen und SG4 somit in einem Teil des Laborkomplexes einzusperren. Die Soldaten fanden nun immerhin das vermisste Teammitglied im Operationssaal und befreiten es.

Wie sich kurz darauf herausstellte, waren infolge des Unfalls die Versuchstiere aus ihren Tanks entkommen. Sie entdeckten bald SG4 und griffen das Team an. Dieses suchte daraufhin nach einem Ausweg aus dem abgeriegelten Teil des Laborkomplexes. Schließlich kam man auf die Idee, sich einen Weg zum verborgenen Transportsystem der Tanks freizusprengen. Der Plan glückte und das Team erreichte nach einer Weile wieder den Ringtransporter. Über diesen kehrte es an die Planetenoberfläche und dort zum Stargate zurück.

Missionsbericht Ende
Bild
Benutzeravatar
Devin Cant
Colonel
Colonel
Beiträge: 1752
Registriert: Sonntag 21. September 2003, 14:19
Stationierung: Cheyenne Mountain Complex
Abteilungen: JAG
Position im Team: Teamleader
Einheit: SG-4

Re: Missionen Oktober 2021

Beitragvon Devin Cant » Samstag 23. Oktober 2021, 19:57

Missionsbericht Nr. 33649

Team: SG 4
Missionsdaten: 16.10.2021
Titel: Das neue Dorf
Status: wird fortgesetzt
Storyline: Nein

Leitung: FLt. Joe Toye
Truppenführung: FLt. Joe Toye

Anwesende Teammitglieder
FSgt. Lucy Katsumoto
CMSgt. Dimitri Kozlov de Chevalie
MSgt. Asuna Katsumoto

Abwesende Teammitglieder
Col. Devin Cant
Cpt. Julia Smith
FSgt. Ellison Carver
CMSgt. Neil Nolan
SMSgt. Pierre van Jansen

Zusätzliches Personal (Gäste)
FLt. Joe Toye [Gast]

Missionsbericht
SG4 reiste auf den Planeten P3S-L29, wo eine neue Siedlung der Freien Jaffa-Nation erbaut wurde. Das Team hatte den Auftrag, den lokalen Anführer zu treffen und die Siedlung zu begutachten. Die Soldaten rüsteten sich dementsprechend aus und durchquerten das Stargate. Nach einem kurzen Marsch erreichten sie das Dorf und wurden zum besagten Anführer geführt.

Fortsetzung folgt.

Missionsbericht Ende
Bild
Benutzeravatar
Devin Cant
Colonel
Colonel
Beiträge: 1752
Registriert: Sonntag 21. September 2003, 14:19
Stationierung: Cheyenne Mountain Complex
Abteilungen: JAG
Position im Team: Teamleader
Einheit: SG-4

Re: Missionen Oktober 2021

Beitragvon Devin Cant » Samstag 30. Oktober 2021, 19:15

Missionsbericht Nr. 33651

Team: SG 4
Missionsdaten: 23.10.2021
Titel: Der Zyklop
Status: wird fortgesetzt
Storyline: Nein

Leitung: Col. Devin Cant
Truppenführung: Cpt. Julia Smith

Anwesende Teammitglieder
Col. Devin Cant
Cpt. Julia Smith
FSgt. Lucy Katsumoto
CMSgt. Dimitri Kozlov de Chevalie
CMSgt. Neil Nolan
MSgt. Asuna Katsumoto

Abwesende Teammitglieder
FSgt. Ellison Carver
SMSgt. Pierre van Jansen

Zusätzliches Personal (Gäste)
FSgt. Michael Vaughn [Springer]

Missionsbericht
Das SGC war zu der Einschätzung gelangt, dass die Forschungen von Nitish eine Gefahr für die Sicherheit der Erde darstellten. Daher sollten weitere seiner Einrichtungen gesucht und vernichtet werden. Passenderweise hatte SG4 beim letzten Einsatz in einem der Labore Daten entwenden können, aus denen sich ein weiterer Standort ergab. Das Team war daher auf den entsprechenden Planeten gereist, hatte den nur schwach bewachten Komplex aufgespürt und gestürmt.

Während ein Großteil des Teams die letzten Sprengladungen im Reaktorraum des Gebäudekomplexes anbrachte, bemerkten die beiden draußen Wache haltenden Teammitglieder eine große humanoide Kreatur mit einem Horn auf dem Kopf und nur einem einzigen großen Auge, die plötzlich zwischen den Bäumen hervorkam. Den Äußerungen des Wesens zufolge hielt es die beiden Menschen offenbar für Nahrung und griff sie sogleich an. Sie ergriffen daraufhin die Flucht und wurden von dem Wesen verfolgt.

Derweil hatte der Rest des Teams die Arbeit im Inneren des Gebäudes beendet und begab sich nach draußen. Es gelang den Soldaten, den Zyklopen auf sich aufmerksam zu machen, sodass das Wesen sich von den beiden anderen abwandte und in Richtung des Labors lief.

Mithilfe einer Fackel konnte der Team Leader die Kreatur schließlich von der Gruppe weglocken. Er lief bis zum großen Panoramafenster des Reaktorraums, das dem Team zuvor von innen wegen der schönen Aussicht aufgefallen war. Unter Einsatz einer Rauchgranate konnte er schließlich aus dem Sichtfeld des Riesen verschwinden und hinterließ lediglich die noch brennende Fackel an der Position. Das Wesen beugte sich vor, um nach dem dort vermuteten Menschen zu greifen, und in diesem Moment wurden die Sprengladungen gezündet. Eine Feuerwalze, Glassplitter und die Druckwelle erfassten den riesigen Körper und schalteten den Zyklopen zunächst aus.

Der Rest des Teams hatte inzwischen bereits mit dem Rückmarsch zum Stargate begonnen. Master Sergeant Asuna Katsumoto gab die Koordinaten am DHD ein, in der festen Überzeugung, sie würde die Erde anwählen. Auch meinte sie wenig später, eine Bestätigung nach der Eingabe des Iris-Codes zu empfangen. Kurz nach der Aktivierung des Stargates erschien schließlich auch der Team Leader am nahen Waldrand. Allerdings zeigte sich, dass er von dem Zyklopen verfolgt wurde, dessen Haut nun stark verkohlt war. Dementsprechend wütend war das Wesen, konnte aber keines der Teammitglieder mehr fassen, bevor diese den Ereignishorizont passierten.

Statt auf der Erde fand sich SG4 allerdings in einem Wald wieder, umzingelt von Personen in dunklen Umhängen und mit Masken in Hundekopfform auf dem Kopf. Die Fremden setzten Betäubungspfeile ein und schalteten das Team damit aus.

Die Teammitglieder erwachten auf dem zentralen Platz einer Siedlung, mit Armen und Beinen an große Äste gefesselt. Auf dem Platz standen zahlreiche vermummte Einheimische und sangen, während einer von ihnen einen goldenen Hundehelm präsentierte. Ein Mann mit einer großen Axt positionierte sich neben einem steinernen Schrein, an dem Blutspuren deutlich erkennbar waren. Schließlich kam eine maskierte Priesterin zu den Gefangenen und ließ diese an ihren laut vorgetragenen Überlegungen teilhaben, wen von ihnen man am besten zuerst opfern sollte.

Plötzlich ertönten Schüsse und mehrere bewaffnete Personen kamen zwischen den Häusern hervor. Sie gaben sich als Anhänger des Ori-Glaubens zu erkennen und forderten die Beendigung des heidnischen Rituals. Anschließend entbrannte ein Kampf zwischen den Angreifern und den Dorfbewohnern.

Während die Teammitglieder weiter an den Ästen gefesselt herumbaumelten und zur Untätigkeit verdammt waren, sprach MSgt. Katsumoto plötzlich Sätze in einer unbekannten Sprache. Die Priesterin schien die Worte zu verstehen. Gleichzeitig bemerkte sie, dass die Augen des goldenen Hundehelms leuchteten. Um sich Gewissheit darüber zu verschaffen, was dies zu bedeuten hatte, ließ sie einen verwundeten Ori-Kämpfer auf den Schrein bringen und rituell behandeln. Daraufhin kam sie zu der Erkenntnis, dass die Mitglieder von SG4 nicht ihre Feinde, sondern ihre Retter seien.

Die Teammitglieder wurden daher befreit und durften zu ihrer Ausrüstung gehen. Nachdem sie diese wieder angelegt hatten, beteiligten sie sich an der Verteidigung der Siedlung.

Fortsetzung folgt.

Missionsbericht Ende
Zuletzt geändert von Devin Cant am Freitag 12. November 2021, 00:48, insgesamt 1-mal geändert.
Bild
Benutzeravatar
Devin Cant
Colonel
Colonel
Beiträge: 1752
Registriert: Sonntag 21. September 2003, 14:19
Stationierung: Cheyenne Mountain Complex
Abteilungen: JAG
Position im Team: Teamleader
Einheit: SG-4

Re: Missionen Oktober 2021

Beitragvon Devin Cant » Montag 1. November 2021, 17:57

Missionsbericht Nr. 33652

Team: SG 4
Missionsdaten: 30.10.2021
Titel: Der goldene Helm
Status: Abgeschlossen
Storyline: Nein

Leitung: Col. Devin Cant
Truppenführung: Cpt. Julia Smith

Anwesende Teammitglieder
Col. Devin Cant
Cpt. Julia Smith
FSgt. Lucy Katsumoto
CMSgt. Dimitri Kozlov de Chevalie
MSgt. Asuna Katsumoto

Abwesende Teammitglieder
FSgt. Ellison Carver
CMSgt. Neil Nolan
SMSgt. Pierre van Jansen

Zusätzliches Personal (Gäste)

Missionsbericht
Das Team sammelte sich und besprach mit den einheimischen Kriegern das taktische Vorgehen. Anschließend rückten die Verbündeten vom zentralen Platz der Siedlung aus systematisch in Richtung der Außengrenzen vor und befreiten die Straßen und Häuser von feindlichen Kämpfern.

Aus dem Umstand, dass die Einheimischen die Angreifer nicht frühzeitig bemerkt hatten, schlossen die Teammitglieder, dass die Extremisten mit einem Raumschiff angereist sein mussten. Daher rückte ein Teil des Teams noch während der Kämpfe um die Siedlung in den nahen Wald vor, um dort nach Energiesignaturen zu suchen. Tatsächlich konnten sie auf diese Weise bald ein Transportschiff entdecken. Sie sicherten einige Daten und zerstörten das Raumschiff anschließend.

In der Zwischenzeit gelang es zwei Angreifern, auf den bereits befriedeten zentralen Platz der Siedlung zu gelangen und dort den goldenen Helm in Hundekopfform zu stehlen, der von den Einheimischen als Reliquie verehrt wurde. Kurz darauf konnten sie jedoch von SG4 aufgehalten werden.

Im Zuge dieser Aktion landete der Helm auf dem Kopf des Team Leaders, dessen Körper daraufhin scheinbar von einem fremden Wesen in Besitz genommen wurde. Er führte das Team in einen nahegelegenen Tempel, in dem eine goldene Lade und darauf eine Hundestatue standen. Ein Auge der kleinen Statue stellte sich als Kristall heraus, den das Wesen einem Teammitglied überreichte. Anschließend wurde die Verbindung zwischen ihm und dem Offizier getrennt, sodass sich der Helm wieder abnehmen ließ.

Das Team blieb noch eine Weile auf dem Planeten, um den Tempel näher zu untersuchen. Die dort zu findenden Zeichnungen und Schriftzeichen an den Wänden wiesen Ähnlichkeiten zu bereits in früheren Missionen entdeckten gleichartigen Kunstwerken auf. Gespannt auf die Ergebnisse der bevorstehenden Analysen im SGC brach das Team schließlich zur Erde auf.

Missionsbericht Ende
Bild

Zurück zu „SG 4“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste